Chorsingen tut allen gut

 

Junge dürfen im Chor alt werden

Alte werden im Chor wieder jung

Eitle stehen in der ersten Reihe

Bescheidene stehen in der letzten Reihe

Hervorragende erhalten Solpartien

Nörgler dürfen über Dissonanzen meckern

Egoisten erhalten eigene Noten

Geltungssüchtige dürfen laut singen

Ausdauernde singen in mehreren Chören

Fürsorgliche verteilen Halsbonobons

Schreihälse werden behutsam gedämpft

Eheleute begegen sich bei der Probe

Magere pumpen sich voll Luft

Dickere können Luft ablassen

Morgenmuffel proben Abends

Große erreichen leichter hohe Töne

Kleine kommen leichter in die Tiefe

Faule dürfen im Sitzen singen

Fleißige können zu Hause weiter üben

Reiselustige fahren gern zu Sängerfesten und planen Chorreisen

 

Warum singen Sie also noch nicht?